Jour Fixe April: Künstlerhaus Dahlem

Das ehemalige Staatsatelier des von Hitler favorisierten Bildhauers Arno Breker war im Sommer 2015 nach sorgfältiger Restaurierung als Kunsthaus in Dahlem eröffnet worden. Eine Führung durch dieses wunderbare Atelier war der Jour Fixe von WiB im Monat April.
Das Gebäude war nach den Nationalsozialisten von US Truppen genutzt worden – 1949 bezog der Bildhauer Bernhard Heiliger einen Teil des Gebäudes. Seit dem Tod des Künstlers stellt die Heiliger-Stiftung Werke im Gebäude sowie im angrenzenden Skulpturenpark Großplastiken aus. Unser Mitglied Lily Heiliger, verheiratet mit einem Neffen des Bildhauers, begleitete die Besuchergruppe an diesem Morgen.
Der Schwerpunkt des neu geschaffenen Ausstellungshauses liegt auf plastischer Kunst, Malerei sowie Fotografie – zentral sind die Nachkriegsjahre von 1945 bis 1961. Die Vielfalt der ausgestellten Skulpturen, Fotos und Bilder zeigt die Auseinandersetzung der Künstler mit ihrer Zeit: Kapitulation, Besatzung, Luftbrücke, Ost-West-Konflikt und der Aufbau zweier deutscher Staaten.
Die große Besuchergruppe war begeistert von diesem Kleinod im Berliner Grunewald und seiner neuen Leiterin, Frau Dr. Dorothea Schöne.

Tone Korssund-Eichinger, Lily Heiliger, Dr. Dorothea Schöne
Zu Besuch im Künstlerhaus Dahlem