Jour Fixe März

WiB präsentierte seinen Mitgliedern mit dem Jour Fixe im März einen ganz besonderen Leckerbissen: Eine Führung durch die St. Hedwig-Kathedrale mit anschließendem Vortrag des Architekten Peter Sichau aus dem Fuldaer Architektenbüro Sichau & Walter. Sein Büro hatte den Architekten-Wettbewerb zur "Neugestaltung des Innenraumes und des baulichen Umfelds" der Kathedrale im Herzen Berlins gewonnen.
Die St. Hedwig-Kathedrale ist die katholische Bischofskirche des Erzbistums Berlin sowie die Pfarrkirche der Domgemeinde Friedrichstadt Berlin Mitte und der wichtigste Versammlungsort für die Berliner katholischen Glaubens.  Dieser herausragende Sakralbau Berlins lehnt sich an das römische Pantheon ("für alle Götter") an. Ein Kuppelbau in dieser Form hatte sich damals Friedrich der Große für die katholischen Berliner gewünscht. Nach verschiedenen Umbauten sowie der Zerstörung im Bombenhagel des 2. Weltkrieges soll es um eine Neugestaltung gehen, die für „200 Jahre Geltung haben soll“, so der Architekt.
Ausgehend von der existierenden Kreisform im Inneren stellte der Architekt seine Vision einer Rundkirche sowie der Schließung des inneren Treppenabganges zu einem wahren Untergeschoß für tägliche Messen und Taufen dar.
Drei Stunden nahmen sich der Architekt und seine konzentrierten Zuhörer Zeit. Auch dank perfekter Übersetzung war es ein äußerst gelungener Vormittag.

Tone Korssund-Eichinger und Herr Peter Sichau
Führung durch die St. Hedwigs Kathedrale