Kutschfahrt durch Potsdam am 19.11.2014

Unter dem Motto "Potsdam + Preussen" weltoffen-international-tolerant hatte der Verein "Pro Brandenburg" unsere WiB-Mitglieder zu einer historischen Stadtrundfahrt nach Potsdam eingeladen.

Viele unserer neuen Mitglieder nahmen trotz der schon kalten Novembertemperaturen an der 2-stündigen Kutschfahrt teil. Man rückte unter warmen Decken zusammen und hörte und lernte über die Stadtgeschichte und Entwicklung Potsdams seit seiner Gründung vor ca. 1000 Jahren bis heute.

 

Zuvor hatten der ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg Manfred Stolpe und Dr. Etta Schiller, Vorstand von "Pro Brandenburg", die Teilnehmerinnen am Schloss Sanssouci begrüßt und eine Einführung zum Thema gegeben. Seit 25 Jahren setzt sich der Verein aktiv für die Förderung des Standortes Brandenburg und die Schaffung eines wirtschafts- und wissenschaftsfreundlichen Umfelds im Land Brandenburg ein.