Special Event 20. Oktober 2015

Der erste Special Event des Clubjahres brachte fast 60 interessierte Damen, auch mit familiärem Anhang, weit vor die Tore der Innenstadt.
Eva und Dr. Klaus Herlitz hatten in den 4. Stock einer Fabriketage in Marienfelde eingeladen. Die geweißten, riesigen Hallen dienen als Werkstatt, aber auch als Ausstellungsraum der weltweitgereisten Berliner Buddy Bären.
Nicht nur standen einige der bemalten, mächtigen Exemplare im Raum -  auch ihre Kollegen mit „weißer Weste“ konnte man anfassen und sich erklären lassen, wie die Farbauflegung funktioniert-
Auf den Tischen und Regalen standen die zu Verkaufsschlagern avancierten    kleineren Ausgaben der Buddy Bären.
Der Vortrag der beiden Gastgeber führte uns im Geiste um den Globus: Im Laufe von 13 Jahren haben es die UNITED BUDDY BEARS auf fast 25 Auslandsaufenthalte auf allen fünf Kontinenten gebracht. Von Argentinien bis Nordkorea, von Jerusalem bis Kuala Lumpur.  Die inzwischen 140 Bären repräsentieren die meisten der von den UN anerkannten Länder. Jeder Buddy Bär wurde individuell von einem Künstler des jeweiligen Landes gestaltet.
Die Bären stehen bei Ausstellungen gemäß dem Alphabet des gastgebenden Landes nebeneinander und halten sich symbolisch an den Händen. So steht Südkorea schon mal neben Nordkorea und Israel neben Iran. „Hand in Hand“ – das ist die Vision für eine friedliche und tolerante Welt.
Buddy Bär-Aktivitäten und Hilfe für Not leidende Kinder sind für Eva Herlitz eine unzertrennliche Einheit und ihr stärkster Antrieb. Durch Versteigerungen von Buddy Bären konnten bereits über 2 Mio. Euro für UNICEF und lokale Kinderhilfsorganisationen gesammelt werden.

Gastgeber: Dr. Klaus und Eva Herlitz
IE Botschafterin von Brunei Darussalam, Frau Rakiah HJ Abd Lamit, Tone Korssund-Eichinger und IE Botschafterin der Republik Ghana, Frau Akua Sena Dansua
Barbara Hoggard-Lulay, Helen Eichhorn und Anette Dill