Special Event: Multilaterale Diplomatie

Staatsekretär und Botschafter a.D. Dr. Günter Pleuger war der Referent beim Jour Fixe am 8. Februar 2016. Er sprach zum Thema „Multilaterale Diplomatie als Instrument internationaler Sicherheitspolitik.“
Botschafter Pleuger war als Staatssekretär im Auswärtigen Amt kurz nach der Gründung von „Willkommen in Berlin“ unser Schirmherr. Er war als deutscher Diplomat unter anderem von 2002 bis Juli 2006 der ständige Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen. In dieser Funktion vertrat er Deutschland auch im Weltsicherheitsrat. Die multilaterale Diplomatie war ein wichtigerSchwerpunkt seiner Karriere. Von Oktober 2008 bis Oktober 2014 war er Präsident der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder).
Botschafter Pleuger hat uns die hochaktuelle Thematik besonders kenntnisreich und lebendig nahegebracht.  Er konnte dabei auch auf viele persönliche Erfahrungen zurückgreifen. Er führte anhand von Krisen der Vergangenheit (z.B. Algerienkrieg und -unabhängigkeit, Ruanda), in die Struktur der UNO ein, sowie deren Kerngremium, den Sicherheitsrat. Er gewährte uns spannende Einblicke in die deutsche Außenpolitik und in das Innenleben internationaler Organisationen. Botschafter Pleuger hat uns alle von der Wichtigkeit der multilateralen Diplomatie überzeugt. Kein Staat dieser Erde könne die heutigen Krisen alleine lösen. Politische Weltkrisen erfordern Diplomaten, die sich im Geschäft einer multipolaren Welt auskennen.
Nach seinem einstündigen Vortrag, gab er den Zuhörern die Möglichkeit noch eine Stunde lang Fragen zu stellen. Er war sehr beeindruckt und erfreut über das Interesse und das Wissen unserer Mitglieder.

Doris Schnelle, Botschafter a.D. Dr. Pleuger
Jorge Pires (Mitglied, Kap Verden)