WiB Märchentage

Internationale Märchenstunden im Lesesaal des Auswärtigen Amtes

Das breite Spektrum von Mädchen- und Frauenfiguren in Märchen und Geschichten war der thematische Schwerpunkt des Special Events im November.

Zu einer Podiumsdiskussion unter der Moderation unseres Mitgliedes Silke Fischer, Direktorin von Märchenland, hatten sich im Lesesaal des Auswärtigen Amtes die Staatssekretärin Mecklenburg-Vorpommerns beim Bund, Dr. Pirko Kristin Zinnow, die kolumbianische Botschafterin, I.E. María Lorena Gutiérrez Botero, sowie WiB-Präsidentin Tone Korssund-Eichinger zusammengefunden. Die Eingeladenen lasen, als Grundlage für die Diskussion, ein Märchen aus ihrer Heimat - Märchen, die unterschiedlicher hätten nicht ausfallen können, von starken Frauen und Mädchen, die ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen.

Dr. Zinnow entführte die Gäste mit der Erzählung „Die Nebelnixe“ aus der Feder des Mecklenburger Autors Carl Beyer an das Ufer des Schweriner Sees. Die Bevollmächtigte warb damit für die Aufnahme des Schweriner Residenzensembles in das UNSECO-Weltkulturerbe. Tone Korssund-Eichinger machte uns mit der mythologischen Figur der Huldra bekannt, die als übernatürliches Wesen in der skandinavischen Folklore Männer betört und vom Weg abbringt - je nach Region hat Huldra einen Kuhschwanz oder einen Fuchsschweif. Das Märchen, das die kolumbianische Botschafterin mitbrachte, handelte von der Verzauberung der Stimme einer Prinzessin durch ein Geschenk des Mondes („El Jazmín de la Princesa“).

Im Anschluss an eine lebhafte und von persönlichen Erfahrungen geprägte Diskussion war das Auditorium aufgerufen, über eigene Erinnerungen an landestypische Märchen und Frauengestalten in Geschichten zu berichten.

Das 2004 von Silke Fischer mit begründete "Märchenland - Deutsches Zentrum für Märchenkultur", Veranstalter der Berliner Märchentage, will das Märchen als Weltkulturerbe bewahren und universelle Märchenbotschaften in aktuelle gesellschaftliche Diskussionen einbringen. Märchen sind ein gutes Thema für Willkommen in Berlin, denn sie sind Bindeglieder zwischen Völkern und Kulturen und ihre Pflege fördert die Völkerverständigung.

I.E. María Lorena Gutiérrez Botero, Botschafterin Kolumbiens, Dr. Pirko K. Zinnow, Staatsmin. MV, Silke Fischer (Märchenland) sowie Tone Korssund-Eichinger