Königs Wusterhausen am 25.9.2014

Das Wetter hat es möglich gemacht – wir konnten im September wie geplant in Königs Wusterhausen (südöstlich von Berlin) los radeln. Wir sind ca. 30 km an Schleusen, Klappbrücken, Kanälen und Seen vorbei sowie durch Wälder und idyllische Orte im Naturpark Dahme-Heideseen geradelt. Zur „Belohnung“ sind wir ins Königliche Forsthaus in Bestensee eingekehrt.

Einige Radler waren zum ersten Mal dabei – Anfänger und Geübte. Altaf aus Kuwait und Manal aus Libyen haben uns besonders beeindruckt. Auf ihrer allerersten Fahrradtour überhaupt haben sie die Zähne zusammengebissen und sind zielbewusst mit dem Blick nach vorne die lange Strecke durch den „Dschungel“ geradelt.

Die nächste Tour, die letzte vor dem Winter, ist am 23.10.2014. Es ist eine kurze, gemütliche, aber schöne Tour vom Bahnhof Zoo bis Spandau (und nach dem Mittagessen zurück nach Charlottenburg S-Bahn oder Bahnhof Zoo für diejenigen, die noch mehr radeln wollen).