Besuch in der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Zum Auftakt des neuen Clubjahres konnten 32 Gruppenmitglieder am 9. Oktober 2015 die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung kennenlernen. Die Pressesprecherin der Behörde, Frau Dr. Rockland, gab zunächst eine Einführung und einen Überblick in die vielfältigen Aufgaben des Hauses. Die Mitarbeiter der BAM forschen, prüfen und beraten zum Schutz von Mensch, Umwelt und Sachgütern.
Im Anschluss daran stellten Herr Dr. Eckhardt, Leiter des Fachbereichs „Explosivstoffe“, und Herr Dr. Kunte, Leiter des Fachbereichs „Biologische Materialschädigung und Referenzorganismen“, ihr Arbeitsgebiet genauer vor. Aufgeteilt in vier kleine Gruppen konnten die hochinteressierten Teilnehmer viele Fragen stellen und unter anderem den Lebensbereich von Termiten beobachten sowie eine Vorführung von hochexplosiven Stoffen erleben.