Führung durch Schloss Cecilienhof

Trotz schlechten Winterwetters fanden sich am 11. Dezember 2015 über 30 politisch interessierte Mitglieder der Gruppen „Unbekanntes Berlin“ und „Geschichte und Politik“ im Schloss Cecilienhof in Potsdam ein. Anlass war - 70 Jahre nach Kriegsende - bei einer Sonderführung, diesen für die Geschichte Deutschlands wichtigen Ort näher kennenzulernen. Die Leiterin der Geschichtsgruppe, Susanne von der Osten-Sacken, vertiefte in einer ausgezeichneten Führung die Geschichtskenntnisse von gar manchem Mitglied. In Cecilienhof hatte sich vom 17. Juli bis zum 2. August 1945 die Anti-Hitler-Koalition (USA, GB und UDSSR) nach der Kapitulation Deutschlands zur Beratung auf höchster Ebene getroffen und über das weitere Vorgehen (Potsdamer Konferenz) beraten. Die Ergebnisse und Beschlüsse wurden in Bezug auf Deutschland dann im Potsdamer Abkommen und in Bezug auf Japan in der Potsdamer Erklärung festgehalten.

Führung durch Schloss Cecilienhof
Führung durch Schloss Cecilienhof
Führung durch Schloss Cecilienhof