Berlinale Event

Die Arabische Gruppe von WiB traf sich im März 2016 in der Residenz von I.E. Frau Aisha Al Khulaifi, Gattin des quatarischen Botschafters. Unter dem Titel „Arabisches Kino und die Berlinale“ hieß die Gruppe zwei junge deutsch-arabische Filmemacher als Gastredner willkommen. Sie zeigten der Gruppe Kurzfilme und Ausschnitte aus ihren preisgekrönten Filmen.
Die beiden Gäste waren Frau Myrna Maakaron, Autorin, Schauspielerin, und Regisseurin und Gewinnerin des ersten „Berlin Today Award“ im Jahr 2005 für ihren Film „Berlin Beirut", und Herr Michael Dupke, Produzent und Mitbegründer der „Little Bridge Pictures" sowie Gewinner des Filmförderpreises der Robert Bosch Stiftung bei der Berlinale 2013 für den Film „Three Mile Riders".
Nach dem Programm war die Gruppe zu einem köstlichen Mittagessen mit Speisen quer aus der arabischen Welt eingeladen.

Arabisches Kino und die Berlinale
Andreas Schaap, Myrna Maakaron (Autorin), Aisha Al Khulaifi, Gattin des quatarischen Botschafters, May Erbel, Michael Dupke (Produzent)