Die Bildgießerei Hermann Noack

Die Museumsgruppe von Willkommen in Berlin besuchte im Februar die in Moabit ansässige Bildgießerei von Hermann Noack. Dieses seit vier Generationen in Berlin ansässige Familienunternehmen besitzt weltweites Renommee auf dem Gebiet des Skulpturengusses.
Bei strahlendem Sonnenschein empfing uns die Leiterin des  Skulpturenzentrums, Frau Schmidt-Bleck, im neuen Hof der Gießerei. Nach einer Einführung in die Geheimnisse der Gusstechniken wurden wir Zeugen eines Gießvorganges. 1200°C heiße Schmelze wurde in Formen gegossen. Wir konnten auf unserem Rundgang sämtliche Arbeitsschritte vom Modell des Künstlers bis zum gegossenen Werk verfolgen und teilweise auch beobachten.
Zum Schluss bekamen wir noch einen Goldenen Berlinale Bär zu sehen, der wenige Tage später einem Preisträger übergeben wird.

Die Berlinale Bären aus der Gießerei Noack
Bildgießerei Noack