Reise nach Moskau

Anfang Mai unternahm die Gruppe „Oper und Ballett“ eine Reise nach Moskau. Fünf abwechslungsreiche Tage verbrachten die 26 Teilnehmer in der russischen Hauptstadt, die von den Gruppenleiterinnen  Anna Klippstein und Sara Nachama organisiert worden war. Natürlich stand der Besuch des Bolshoi – Theaters im Mittelpunkt: Die einmalige Präzision und Perfektion der Tänzer dieser weltberühmten Balletttruppe begeisterte bei der Aufführung „Die Kameliendame“ (John Neumeier) die internationale Reisegruppe aus Berlin.

Zu einem Besuch in Moskau gehört immer die Besichtigung des Kremls sowie des Roten Platzes, der orthodoxen Kirchen und Kathedralen, die große Kollektion impressionistischer Maler in Moskauer Museen,  aber auch die moderne Ausstellung im „Museum des Kalten Krieges“  tief unter der Erde  im Atombunker 42. Ein wahres Highlight der Reise war der Empfang in der Residenz des deutschen Botschafters, sowie die exklusive  Führung im Großen Kreml - Palast durch die Empfangssäle des russischen Präsidenten.

Die Moskau-Reise der Gruppe vom Diplomaten Club “Willkommen in Berlin“ fand unter der Schirmherrschaft der Gattin des Russischen Botschafters in Deutschland, Frau Ludmila Grinina, statt. Für die Gestaltung des abwechslungsreichen Reiseprogramms und die professionellen Führungen durch die russische Hauptstadt dankt die WIB Gruppe der Reiseagentur „Maxima“. Besonderer Dank geht auch an den Protokollchef des Auswärtigen Amts, Jürgen Mertens, und seine Frau Cecilia.

Die gemeinsamen Erlebnisse und kulturellen Eindrücke haben die Diplomaten aus verschiedenen Ländern der Welt und die deutschen Teilnehmer der Gruppe mit Russland verbunden.

Reise nach Moskau
Reise nach Moskau