Berliner Humor

Wer liebt nicht das leicht uncharmante und wenig elegante Berlin? Aber wie lernt man mit Eingeborenen umzugehen, die einem Neu-Berliner kurzangebunden, aggressiv und somit reichlich unfreundlich begegnen? Karla Steinert-Thys und Nita Isnaeni-Waeber haben ihre WiB-Theatergruppe in den Comedy Club Kookaburra mitgenommen: Karsten Kaie präsentiert dort seine englischsprachige show – „How to become a Berliner in one hour“.
Der Comedy Club im Prenzlauer Berg präsentierte schon Comedy Berühmtheiten wie Kurt Krömer und Carolin Kebekus und so besuchten den Abend im Januar über 20 englisch sprechende WiB Mitglieder mit ihren Familien.
Karsten Kaie erklärte in seiner expressiven Art den Neu-Berliner das „do & don´t“ im Öffentlichen Nahverkehr oder die spezifische Art, sich in Läden umzusehen. Das erklärte er seinen begeisterten Gästen unter Einübung besonderer Mimik – bis hin zur Berliner Schnauze. Nach der Stunde herrschte völlige Begeisterung unter den Gästen, die sich nach dieser Stunde wie geborene Berliner fühlten.

Comedy Club in der Kookaburra Bar