Besuch der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Nicolai-Haus

Am Vormittag des 09. April 2018 hatte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz zum Vortrag über ihre Arbeit und zur Besichtigung des Nicolai-Hauses in der Brüderstrasse geladen. Dr. Peter Schabe M.A. informierte die teilnehmenden Clubmitglieder über das breite Spektrum der 1985 gegründeten Stiftung.

Mit über 200.000 Unterstützern gelang es der Stiftung mittels zahlreicher Spenden in den vergangenen Jahren über 5.000 Bau-Denkmäler zu restaurieren. Nicht nur der Tag des offenen Denkmals, auch die Publikation Monumente und die sogenannten Jugendbauhütten werden von der Stiftung für ihre Arbeit eingesetzt, um immer mehr Menschen für die Erhaltung geschützter Bau-Denkmäler zu begeistern. Mit über 400 Projekten jährlich hilft die private Stiftung insbesondere auch in Krisensituationen, in denen der Weg über behördliche Institutionen gegebenenfalls zu zeitaufwendig wäre.

Nach dem sehr informativen Vortrag durch Dr. Schabe hatte die Gruppe die Gelegenheit, unter kundiger Führung das geschichtsträchtige Nicolai-Haus zu besichtigen, in dem im Laufe der vergangenen Jahrhunderte so manche Koryphäe philosophische und literarische Themen erörtert hat. Dieser Tradition folgend entspann sich gegen Ende so manches tiefgründige Gespräch unter den Teilnehmern, so dass dieser Vormittag viel zu schnell zu Ende ging.