Der Generalprobe des Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Am 3. März besuchte unser Club mit über 70 Teilnehmern die Generalprobe des Waseda Orchestra. Die Waseda Universität, gegründet 1882, ist eine der ältesten und angesehensten Universitäten Japans. Obwohl sie keine Musikfakultät  besitzt, hat sie seit 1913 ein hervorragendes Studentenorchester. Namhafte Dirigenten standen am Pult, z.B. von Karajan, Ozawa, Iwaki, Slatkin oder Sinopoli.

Seit Mitte der 70er Jahre besteht eine enge Freundschaft zu den Berliner Philharmonikern, die über den ehemaligen Cellisten Rudolf Weinsheimer intensiv gepflegt wird. Das Orchester gastierte nun zum 15. mal in Deutschland, Österreich und Frankreich.

Zu Beginn der Probe begrüßte uns sehr herzlich der langjährige Dirigent Masahiko Tanaka. Das Orchester spielte anspruchsvolle Stücke von Otto Nicolai, Richard Strauss, Tschaikowsky  und die berühmten “Mono-Prism” für Taiko Trommeln von Maki Ishii. Da Herr Tanaka bei dieser Tournee erst in Berlin das Dirigat übernommen hatte, ließ er viele Taktfolgen wiederholen, insbesondere bei der Richard Strauss’ Sinfonia domestica. So wurden aus Zeitgründen die beliebten Mono Prism leider nur verkürzt gespielt. Und doch war es wieder eine große Freude, das hohe künstlerische Niveau dieses Klangkörpers erleben zu können.