Wald.Berlin.Klima - Rundgang durch die Austellung im Grunewald

Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Natur in Deutschland aus, das zu ca. 33 % bewaldet ist und welche Maßnahmen werden ergriffen, um den Waldbestand zu schützen und zu erhalten? Denn der Wald beeinflusst wiederum das Klima, er spielt eine wichtige Rolle im Wasserhaushalt der Landschaft und wirkt kühlend auf seine Umgebung. Auch verändern Bäume die Rückstrahlung des Sonnenlichts ins All und - besonders wichtig - sie entziehen der Atmosphäre das Treibhausgas CO2, indem sie den Kohlenstoff in ihrem Holz binden. Das alles waren Themen, die bei einem besonderen WiB-Spaziergang am 20. Oktober 2021 eine wichtige Rolle spielten.

Die Gruppenleitung der WiB-Gruppe Wissenschaft, Forschung und Medizin hatte zum hochaktuellen Thema für alle Mitglieder des Clubs einen Rundgang durch die Ausstellung "Wald. Berlin. Klima" organisiert und konnte als sachkundigen Führer den Projektmanager der Berliner Forsten, Herrn Frank Ackermann, gewinnen. Entlang eines ca. 4 km langen Rundweges im Grunewald wurden von im anhand von 11 Informationsinseln Ursachen, Auswirkungen und Folgen des Klimawandels sowie Maßnahmen zur Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel erklärt. Während der hochinteressanten Führung erläuterte Herr Ackermann auch, wie in Berlin die Kiefernbestände unter Weiterentwicklung einer naturnahen Waldbewirtschaftung zu resistenteren Mischwäldern umgeformt werden – das sogenannte "Berliner Mischwaldprogramm".  

Den interessierten Teilnehmern bot die lebendige Freiluft-Ausstellung durch die unterschiedlichen Wald- und Landschaftsbilder sowie zahlreiche Wasserflächen und Moore, die entlang des Weges zu entdecken waren, auch ein wunderschönes Naturerlebnis. Ein besonderer Abschluss war die gemeinsame Besteigung des Grundewaldturmes. Oben angekommen belohnte ein atemberaubender Blick über die umliegenden Wald- und Wasserlandschaft und weit über Berlin. Sich endlich wieder persönlich Treffen zu können war allen eine große Freude und der freundschaftliche Austausch wurde beim Lunch im Restaurant Kaisergarten am Grunewald fortgesetzt, wo man noch lange zusammensaß.