Führung durch die KPM

Am Montag den 22. November 2021 wurden wir besonders herzlich neben dem Tiergarten bei der KPM Berlin - Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin - von der Geschäftsführerin, Martina Hacker, begrüßt. Sie gab uns eine kurze Einführung in die traditionsreiche Geschichte des Hauses, das von Friedrich dem Großen im Jahre 1763 gegründet wurde. Im Anschluss machten wir eine Werkstattführung mit dem Leiter der Fertigung, Dr. Carsten Glitzky, der uns sehr kompetent und vor allem sehr verständlich in die Technik der Porzellanherstellung einführte. Danach übernahm Claudia Tetzlaff, die Leiterin des KPM Archivs, und brachte uns die historische Entwicklung des Porzellans anhand ausgesuchter Stücken näher.

Und zu guter Letzt durften wir sogar die Ateliers besuchen und den Künstlerinnen und Künstlern bei der Bemalung des Porzellans über die Schulter schauen. Wussten Sie, das jedes einzelne Stück durch mindestens 15 Hände gehen muss, bevor es verkauft werden kann? Bei bemaltem Porzellan sind es noch viel mehr! Es war herrlich! Vielen Dank an alle, die diesen Besuch ermöglicht haben.