Im Berliner Ensemble

Am 22. Januar 2018, besuchte die Theatergruppe den Kaukasischen Kreidekreis von Berthold Brecht im Berliner Ensemble in einer Inszenierung von Michael Thalheimer. Dieser Klassiker der Deutschen Theaterliteratur war die dritte Premiere des neuen Intendanten Oliver Reese. Der Kaukasische Kreidekreis wurde genau an demselben Ort, dem Berliner Ensemble, 1954 uraufgeführt. Somit knüpft er direkt an die Geschichte dieses renommierten Theaters an, das von Berthold Brecht gegründet wurde.

Oliver Reese begrüßte die WiB-Theatergruppe und gab einen hochinteressanten Einblick in die Geschichte des Berliner Ensembles. Dabei erläuterte er dem begeisterten Publikum seine Visionen von der Zukunft des berühmten Theaters.