Frühlingsfeste rund um die Welt

Der Frühlingsbeginn mit wunderbaren Farben und Blüten gab den Mitgliedern der englischen Konversationsgruppe die Gelegenheit, über Frühlingsfeste in vielen Ländern der Welt zu sprechen. Frau Rezwan Majedi, die Ehefrau des iranischen Botschafters in Deutschland, hieß die Gruppe am 16. April 2018 in ihrer Residenz herzlich willkommen, wo sie über das Nowruz, das iranische Neujahr, das man seit 3000 Jahren feiert, informierte. Das Neue Jahr beginnt normalerweise am 21. März, und es wird ununterbrochen für 13 Tage gefeiert, mit Musik, Tanz und Feuerwerk. Es ist eine Tradition, dass Familien zusammenkommen, um die Rituale zu beobachten und den Älteren Respekt zu erweisen. Jede Familie reserviert einen speziellen Platz für das “haft-seen“, ein schönes Gesteck aus sieben Symbolen, die wichtige Konzepte der persischen Kultur repräsentieren. Anbau von Weizen oder Linsensprossen, die Frische und Erneuerung verkörpern, ist eine der gängigsten traditionellen Vorbereitungen für Nowruz. Fast jeder Haushalt macht intensiven Frühjahrsputz.
 
Der Irak begrüßt Nowruz, das Frühlingsfest der Wiedergeburt, mit Volkstänzen und Musik und Familien kommen zu Festmahlen zusammen. Februar and März sind die kühlsten Monate in Kuwait; während dieser Zeit genießen die Menschen in Kuwait Aktivitäten im Freien, wie Grillen, Picknicks und Camping.

Frühling ist auch der Beginn der Duftstoffjahreszeit für tunesische Familien, die von ihren Vorfahren die Kunst, Blumen zu destillieren, geerbt haben: für jede Region gibt es eine spezielle Blume. Die Frühlingszeit in der Türkei ist besonders schön mit ihren wilden Blumen, den ersten Früchten und Gemüsen des Jahres. Der Libanon hat faszinierende Wasserfälle, und wenn der Frühling kommt, werden sie vom schmelzenden Winterschnee aus den Bergen gespeist.
 
Wenn das Frühjahr nach einem langen Winter endlich nach Island kommt, kommen viele Zugvögel nach Island zurück, insbesondere der Goldregenpfeifer, der wahrscheinlich der am meisten geliebte isländische Vogel ist. Die Lämmer kommen im Frühjahr auf die Welt. Mai ist eine wunderbare Zeit, um zu sehen, wie die Lämmer ihre ersten Schritte ins Freie wagen. Es gibt viele Dinge zu tun während des Frühlings in Großbritannien, man kann die schönen Gärten und Parks genießen, an Gartenbau- oder Sportveranstaltungen teilnehmen. Das Osteressen wäre ohne Lammbraten nicht vollständig.
 
Das Frühlingswetter von Berlin mit blauem wolkenfreien Himmel ist großartig für alle Art Aktivitäten im Freien und Sportveranstaltungen, wie Golf, Tennis and Fahrradfahren. Die Stadt Werder an der Havel in Brandenburg ist berühmt für ihr Baumblütenfest, das jedes Jahr Tausende Besucher anzieht. Die traditionelle Spargelzeit in Beelitz hat gerade erst begonnen und der Beelitzer Spargel kann bis in die zweite Junihälfte genossen werden.
 
Baguio auf den Philippinen steht im Februar in voller Blüte, wenn das Wetter kühl und relativ trocken ist. Das Baguio Blumenfest wird jährlich abgehalten, Blumenflöße, lokale Tänze und Wettbewerbe von Bands werden gezeigt und es gibt auch lustige Aktivitäten für jedermann. Songkran, Thailands Neujahr, wird am 13. April gefeiert und dauert offiziell drei Tage. Traditionell gießen die Leute parfümiertes Wasser in die Hände der Älteren als Geste der Reinigung und des Respekts.

In Singapur genießt man Konzerte in Parks und am Meer, nachdem die Regenzeit vorbei und die tropische Hitze noch nicht so intensiv ist. Es ist auch die beste Zeit des Jahres, um die Straßenkunst zu betrachten, die von einheimischen Künstlern auf die Wände von Geschäften und Gebäuden gemalt wird. Insbesondere mögen die Menschen in Singapur und die Bewohner der Stadt es, auf Dächern, am Strand, in der Natur oder am Straßenrand zu speisen.
 
Wenn der Frühling naht, wird Japan zu einem Meer aus rosa und weißen Blüten. Die Japaner feiern diese Zeit des Jahres mit Hanami, Kirschblütenpartys. Diese Tradition existiert seit dem 8. Jahrhundert. Familien, Freunde und Kollegen sammeln sich unter den blühenden Bäumen, um zu trinken und zu singen, sich zu unterhalten oder nur um das Spektakel zu bewundern.

Nigeria hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten: nass (April-Oktober) und trocken (November-März). Die Nigerianer feiern das kulturelle Yam Fest, um sich für eine gute Ernte zu bedanken, und das Fischfest als ein Symbol der Einheit.
 
Nach spannenden Konversationen und Diskussionen wartete ein Mittagessen mit traditionellen iranischen Gerichten auf die Teilnehmer. Ein herzlicher Dank ging an an Frau Rezwan Majedi und ihr ganzes Team für den sehr angenehmen Vormittag, sowie an die Teilnehmer für ihre Unterstützung und aktive Teilnahme in der Gruppe.