Volksglauben und Traditionelle Gebräuche

Auf Einladung der Gattin des irakischen Botschafters, Frau Souhad Al-Dabbass, begab sich die Englisch-Konversationsgruppe am 13. Februar 2018 in die Residenz des irakischen Botschafters.
 
Der Morgen begann mit einer sehr interessanten Videopräsentation über den alten und modernen Irak, begleitet von sanfter irakischer Musik, bei der wir die Kultur und die eindrucksvollen Monumente, die alten Städte Babylon, Uruk und Aqar sowie den modernen Hafen von Basra kennenlernten.
 
Daran anschließend diskutierte die Gruppe über Volksglauben und traditionelle Gebräuche. Viele Volkspraktiken aus früheren Zeiten wurden von Generation zu Generation weitergegeben und sind immer noch wahrnehmbar. Amüsant, ernst oder ungewöhnlich: hinter den alten Überzeugungen steckt oftmals einiges Vernünftige. Es sind unsere Traditionen; sie zeigen Vielfalt und Besonderheiten.

Schließlich fehlte auch die irakische Küche mit hausgemachten irakischen Spezialitäten am Ende nicht. Der Dank gebührt der Gastgeberin.